Schulschließung

Alle öffentlichen und privaten Schulen sind ab Montag, 16.03.2020, bis zum Ende der Osterferien, 19.04.2020, geschlossen.

Weitere Informationen:
https://www.km.bayern.de/

Liebe Schulfamilie der Grundschule Wolfsegg,

 

heute am letzten Schultag vor den Osterferien kann ich meine Schulkinder, und mein Team nicht wie sonst persönlich in die Ferien schicken.

Das ist ein seltsames, befremdliches Gefühl.

Allerdings kann ich mich schriftlich an euch/an Sie wenden.

Ich wünsche euch allen – trotz der schwierigen Zeiten – wunderschöne Ferien, Zeit zum Erholen von der „Schule daheim“ und vor allem ein frohes Osterfest mit vielen bunten Eiern.

Danke an alle für die tolle Umsetzung des „Homeschoolings“. Danke für das „An-einem-Strang-Ziehen“.

Gemeinsam schaffen wir das – wir denken immer positiv.

 

Herzliche Grüße – Frohe Ostern – bleiben Sie/bleibt gesund.

Ich freue mich auf unser Wiedersehen.

Eure/Ihre

 Monika Lohr

 

Noch zwei organisatorische Anmerkungen:

 

Der Schulbetrieb soll am 20.04.2020 wieder aufgenommen werden. So ist es geplant.

Warten wir ab, wie sich alles entwickelt. Ich bin bzw. die Kollegen sind im Bedarfsfall in den Ferien erreichbar, sei es um event. Neuigkeiten an Sie weiterzuleiten oder die Notfallbetreuung zu übernehmen. Sie kennen unsere Kontaktdaten.

In der Woche nach den Ferien wird die Information über und die verbindliche Anmeldung für den Besuch der offenen Ganztagesschule im Schuljahr 2020/21 erfolgen. Für Fragen diesbezüglich stehe ich Ihnen dann natürlich auch gerne zur Verfügung.

Unser Plan für das Schuljahr 2019/20:

Aktuelles

Ab diesem Schuljahr sind wir offene Ganztagsschule!

Die Grundschule Wolfsegg ist seit dem Schuljahr 2017/18 eine Grundschule mit dem Schulprofil: Flexible Grundschule

Auch in diesem Jahr sind wir wieder europäische Umweltschule!

Unsere Grundschule Wolfsegg entwickelt sich

Die kleine, aber feine Grundschule Wolfsegg kann rückblickend auf die letzten Jahre eine hervorragende Schulentwicklung verzeichnen. Im Schuljahr 2017/18 starteten wir das Schuljahr erstmals als eine Schule mit dem Schulprofil „Flexible Grundschule“. Seit September 2019 sind wir eine Schule mit einer sog. OGTS – eine Offene Ganztagesschule. Im September erhielten wir auch die Nachricht, dass unser Konzept zur Initiative „Spielen macht Schule“ Anklang fand und wir deutschlandweit zu den 200 prämierten Schulen zählen. Wir wurden mit einer Menge an Spielen für ein Spielezimmer ausgestattet. Aktuell in diesem Monat bekommen wir zum dritten Mal das Zertifikat „Umweltschule in Europa / Internationale Nachhaltigkeitsschule“ verliehen.

Besonders hervorheben möchte ich aber auch die Entwicklung, die wir hinsichtlich der Digitalisierung realisiert haben. Seit vielen Jahren bauen wir unser digitales Equipment sukzessiv aus. Wir haben jetzt aktuell 24 Schülerlaptops in Gebrauch – eine sehr gute Quote, wenn man bedenkt, dass unsere Schülerzahl bei 59 liegt. Außerdem, und das ist unser ganz besonderer Stolz, statteten wir ein Klassenzimmer mit einem sog. Activpanel aus. Man stelle sich das vor als großes Tablet, das an der Wand hängt und per Touchscreen oder computergesteuert bedient wird. Eine wirklich tolle Sache! Schüler und Lehrer sind begeistert.

An dieser Stelle gilt unser besonderer Dank unserem Schulverband insbesondere dessen Vorsitzenden Bürgermeister Wolfgang Pirzer, die diese Entwicklung stets unterstützen und die entsprechenden finanziellen Mittel zur Verfügung stellen.

Super Erfolg beim Wettbewerb „Informatik-Biber“ für unsere Computer-AG-Kinder

Seit einigen Jahren gibt es an unserer Schule für die Kinder der dritten Jahrgangsstufe bereits eine Arbeitsgemeinschaft Computer. Geleitet wird diese von der Lehrerin und Systembetreuerin Claudia Lauer. Frau Lauer brachte heuer eine neue Idee ins digitale Unterrichten ein: die Teilnahme am sog. „Informatik-Biber“. Das ist der größte Informatik-Schülerwettbewerb 2019 in Deutschland. Die Teilnehmerzahlen belaufen sich auf gut 400 000 Schüler*innen aus den Klassen 3 bis 13. Vor ein paar Tagen kam nun das Ergebnis: Unsere Schüler belegten einmal Platz 2 und zweimal Platz 3 – ein hervorragendes Ergebnis, das große Anerkennung verdient. Gratulation!